Margiela Exposition

20.03.2009 | Pepe | Kommentieren

maisonmartinmargielaDie Margiela Exposition im Haus der Kunst in München öffnete seine Pforten. Gestern Abend gab es zur Ausstellung eine Eröffnungsfeier, die von kunst-und modeinteressierten Menschen zahlreich besucht wurde. Die Exponate wurden perfekt in Szene gesetzt und ich gewähre euch hiermit schon mal einen groben Überblick:

Die Infotafel zusammengestellt aus Pressetexten

maisonmartinmargiela_pressetafel

Fragile: Vor brechbaren High-Heels wird gewarnt

maisonmartinmargiela_fragile

Verstehe ich nicht, finde es aber ansprechend… Kann das jemand interpretieren?

maisonmartinmargiela_goldschuehchenDiese Stylistin wurde von mir prombt zu den Trenchcoats gestellt. Und ‘ja’, auch wenn die eine Puppe nackt ist, so ist es ihr eigener Mantel. By the way: Sie trägt eine Vintage-Reiterhose. Cool!

maisonmartinmargiela_stylistin

Die Einladungskarten zu den Défilés. Der Dekonstruktivismus, den Margiela in Bezug auf seine Arbeiten als Interpretation ablehnt, macht sich durch die Wiederverwendung bereits gebrauchter Materialien bemerkbar. Die Teller-Einladung in Großaufnahme:

maisonmartinmargiela_tellereinladung

Margiela studierte in Antwerpen… sieht man! Tragbare Kunst. Abgefahren!

maisonmartinmargiela_ausstellungspuppe01

Circa fünf Meter lange Verewigungswand. Die Ausstellung lief bis dahin gerade mal 2 Stunden.
maisonmartinmargiela_ausstellungswand
Kleider wurden photographiert, auf Stoff gedruckt und ausgeschnitten und wieder zusammengenäht. So kann man natürlich auch Strickpullis oder pailettenbesetzte Kleider tragen!
maisonmartinmargiela_kleider
Handschuhe neu in Szene gesetzt. Touch me!
maisonmartinmargiela_handschuhkleid
Das war der ‘Birthday Room’: Weiße Kissen, weißes Konfetti, Musik und an die Wand projizierte Videos! Sitzen, quatschen oder einfach nur betrachten.
maisonmartinmargiela_birthdayroom
Die Besucher sind kreativ, innovativ und leben mit ihrer Kleidung ihr eigenes Ding. Das machte die Ausstellung gleich noch spannender. Natürlich gibt es noch viel mehr zu sehen. Also: Nichts wie hin mit Euch!!!

(Haus der Künste in München  /  Margiela: 1981 Absolvent der Königlichen Akademie der Schönen Künste in Antwerpen / Er gehörte zu der “Antwerp 6″ / Arbeitete für Jean Paul Gaultier und Hèrmes / Seit 20 Jahren führt er sein eigenes Label “Maison Matin Margiela”)

Antwort

Ein Kommentar-Profilbild erhältst du durch die Registrierung auf gravatar.com