Spannung pur: Versace x H&M

21.06.2011 | Pepe | Kommentieren

Ein Beitrag über eine Kollaboration von H&M mit einem Gastdesigner garantiert jedem Online-Chefredakteur oder Blogger eine hohe Frequenz an Social-Media-Aktivitäten und somit eine wachsende Leserschaft. Es wird geliked, empfohlen und kommentiert, denn H&M ist das Kind unserer Zeit. Umso wichtiger ist es, dass eine Pressemitteilung wie die heutige, Donatella Versace entwerfe für H&M, so schnell wie möglich rausschießt.

Aber kann das Zusammenkommen dieser beiden Marken überhaupt funktionieren? Denn schließlich sind das italienische Imperium und der schwedische Weltfilialist so voller Gegensätze wie es bei keiner anderen Kreuzung vorkam. Ob Lagerfeld, Elbaz oder Comme des Garçons: Sie alle entwerfen zwar ausgefallene, aber doch eher zurückhaltende Mode. Völlig kontrovers erscheint nun also Versace.

Allein von den Farben präsentiert sich das Unternehmen von Kollektion zu Kollektion stets im knalligsten Pink, saftigsten Grün, kräftigsten Rot und im tiefsten Schwarz. Vor allem jedoch in Gold-Gold-Gold!
Einst von Gianni Versace im Jahr 1978 aufgebaut war es DAS Label der 90er. Auch heute lässt es uns bei dem Gedanken an die Mode jener Ära in Bildern Giannis denken. Er prägte die Zeit wie kaum ein anderer Designer, der stets umgeben war von Supermodels wie Naomi, Claudia, Tatjana, Eva oder Cindy: Sie liebten ihn und er liebte sie. Es war eine Welt für sich. Eine voller Glanz und Gloria. Eine, in der man noch von Musen anstatt von Mood-Maps oder Insperation-Walls sprach. Versace war cool. War angesagt!

Ebenda scheint das Haus nun wieder anzudocken. Denn der Trend der 90er steht unmittelbar vor unserer Tür. Zu lange haben wir in den letzten Saisons die 50er, 60er, und neuerdings auch die 70er Jahre auf den Laufstegen aufleben sehen. Dass es also zu dieser Kollaboration kommt, ist für Versace nicht nur perfektes Marketing, sondern in meinen Augen auch ein großartiger Schritt in Richtung eines neuen Trends!

Ich bin gespannt. Denn das hier nenne ich mal WIRKLICH eine Kollaboration!!!

Am 17. Novemeber wird die Kollektion in rund 300 H&M Stores und im Online-Shop erhältlich sein.

Photos: MaleModelRetro.info
Video: YouTube-Kanal der Textilwirtschaft

Antwort

Ein Kommentar-Profilbild erhältst du durch die Registrierung auf gravatar.com