Das “Oliv” Café – Spa für die Sinne

15.07.2009 | Pepe | Kommentieren

img_0653

Zu dieser Lokalität möchte ich nur ein paar wenige Worte sagen, da man sich einfach nur die Bilder anschauen muss, um zu wissen: Hier gehe ich hin, erhole mich und kann einfach mal abschalten und ganz “Ich-selbst-sein”.

Der Besitzer und Interiordesigner Oliver Mahne hat sein Café im Hack’schen Viertel selbst kreiert und ihm damit eine persönliche Note verliehen. Vielleicht auch deshalb der Name “Oliv – aus Liebe”. Besonders auffallend die schmackhafte Auslage an auch teilweise biologisch hergestellten Kuchen, Snacks und Getränken. Das Ambiente wird bereichert durch schönes Mobiliar, tolle Grundfarben, sowie romantisch und an Südfrankreich erinnernde Details. Für modeaffine Menschen ist eine sehr gute Auswahl an Magazinen vorhanden.

Es befindet sich in der Münzstraße 8. Öffnungszeiten sowie Kontaktdaten seht Ihr hier auf der Website!

img_0656

img_0664

img_0661

img_0657

img_0668

img_0649

(Photos: La Liste des Desiderata)

2 Kommentare zu “Das “Oliv” Café – Spa für die Sinne”

  1. mahret sagt:

    Ja, das Oliv ist ganz wunderbar!

  2. Jérôme sagt:

    Ja, es hat so gut getan an dem Tag. Es war doch mega heiß. Und die Leute suuuuper angenehm. Echt.
    Lass uns die Woche nochmal telefonieren!

Antwort

Ein Kommentar-Profilbild erhältst du durch die Registrierung auf gravatar.com