“Auf blank” kreiert

03.11.2011 | Pepe | Kommentieren

“Wir warten nicht, bis etwas passiert, sondern werden selbst aktiv. Initiativ. Und für alles, was uns interessiert, fasziniert, begeistert und vorantreibt.”, so leidenschaftlich präsentiert sich das Label “auf blank”, das Raffinesse und Ideenreichtum fördert. Anstatt einer Leinwand bietet man verschiedenen Künstlern, ihre Impulse auf und an Taschen auszuleben.

designed by Dominic Wilcox

Neben Graphikdesigner und Illustrator Patrik Hartl, dessen Werke unter anderem in San Francsico, Fresno, Frankfurt, München und Amsterdam ausgestellt wurden, widmeten sich Künstlergrößen wie Dean Snyder und Paulo Arriano, dem Art Director des Slang Magazine, dem Projekt. Ebenfalls mit von der Partie ist der international gefeierte Dominic Wilcox. Er präsentierte zum Beispiel seine Arbeit “Xylophone Bin” im Rahmen einer Charity-Aktion Designern, Musikern und Celebrities wie Helena Christensen, Bono und Michael Stipe. Zu seinen Kunden zählt unter anderem auch das Esquire Magazine.

Und mal abgesehen vom Kunstgedanken der Taschen: Laptop und Aktenordner passen in jedem Fall rein. Schließlich muss es ja auch alltagstauglich bleiben!

Weitere Modelle “auf blank

Photos: Behm-Relations.com

Antwort

Ein Kommentar-Profilbild erhältst du durch die Registrierung auf gravatar.com