Agyness Deyns Online Magazin ‘NAAG’ gelauncht

16.06.2010 | Pepe | Kommentieren

naag

Wenn man derzeit ein Online Magazin startet, benötigt es ebenso viel Kraft und Mut, wie die Gründung einer Firma. Nicht aber, wenn man Agyness Deyn heißt. Denn mit diesem Namen dürfte NAAG der Weg zu hohen Klickzahlen geebnet sein.

Welchen Wind das Model in der Modeindustrie auslösen kann, war erst vor Kurzem zu sehen, als sie vor ein paar Monaten mit abrasierten Haaren auf dem Coachella Festival auftauchte. Somit werden wir wohl in den kommenden Wochen die Schlagzeile des Launches mehr als zu genüge lesen dürfen.

Während Deyn als Creative Director für das Erscheinungsbild sorgen wird, ist ihre beste Freundin Fiona Byrnes für den redaktionellen Teil als Executive Editor tätig. Damit scheinen die Aufgaben gut verteilt, denn Byrnes hat bereits als Journalistin bei NME.com, New York und Nylon Vorerfahrungen gesammelt.

Ob die Texte dennoch überzeugen, muss ich mir erstmal anschauen. Das Design in jedem Fall besticht schon mal. Aber was anderes hätte ich von Deyn auch nicht erwartet.

naag1

Photos: Screenshots NAAG.COM

2 Kommentare zu “Agyness Deyns Online Magazin ‘NAAG’ gelauncht”

  1. Horst sagt:

    ich mags! bin allerdings gespannt wie es inhaltlich weiter geht…

  2. dennis sagt:

    die texte sind bisher sympatisch und witzig..bin gespannt wies weitergeht. scheint ein nettes online magazin zu werden

Antwort

Ein Kommentar-Profilbild erhältst du durch die Registrierung auf gravatar.com